Die neue Benutzeroberfläche EMUI 10 wird von Huawei im August angekündigt.

blank

Trotz des noch nicht endgültig erledigten US-Banns arbeitet man bei Huawei mit Hochdruck an der neuen EMUI 10-Beta, welche auf Android Q aufsetzt. Offiziell vorgestellt soll die neue Smartphone-Oberfläche am 9. August im chinesischen Dongguan. Die Vorstellung wird auf der betriebseigenen Entwicklerkonferenz und nicht auf der IFA 2019 stattfinden. 

Aktuell wird immer noch für einige Modelle des Smartphone-Herstellers, die Auslieferung der EMUI 9.1 Oberfläche umgesetzt. Diese wird aber nur ein kleiner Schritt sein im Vergleich zum großen Sprung auf Version 10.

EMUI 10 welches zusammen mit Android Q kommen wird, soll laut einigen Testern deutlich performanter sein als der Vorgänger. Hier ist allerdings nicht klar, ob die Leistungssteigerung durch EMUI oder das neue Betriebssystem Android Q zustande kommt!

Davon ausgehend das EMUI 10 bereits in arbeit ist, wird das Huawei Mate 30 Pro allem Anschein das erste Huawei mit der neuen Benutzeroberfläche sein. Zum Hauwei Mate 30 Pro sind ja schon einige interessanter Leaks aufgetaucht. Interessant ist hierbei die starke Krümmung an den Außenseiten des Displays. 

(Quelle: Notebookcheck.com)

Das neue Flaggschiff des Handy-Riesen soll als Herz den Kirin 985 Prozessor verpasst. Die Kamera soll außerdem mehr Sensoren und eine neue Optik bekommen. Wenn man den bisherigen Leaks vertrauen schenkt, kommt das neue Modul kreisrund daher.

(Quelle: /Leaks, SUDHANSHU AMBHORE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.